Donnerstag, 13. Februar 2014

Malina mal ganz klassisch

Endlich, endlich mal einen Bubikragen ausprobiert. Das hab ich mir schon solange vorgenommen und endlich umgesetzt. Aber ehrlich gesagt kämpfte ich ganz schön!!! Irgendwie war der Bubikragen zuerst zu kurz, dann schnitt ich doch ein ganz schönes Stück mit der Ovi ab das plötzlich nach dem Abnähen überstand. Ich musste mir sogar noch dieses sehr empfehlenswerte Tutorial zu Hilfe nehmen, weil ich es nicht schnallte.

Den Kragen setzte ich an einer Malina um, und da ich vor einigen Wochen hier schonmal so eine schwarzweiße gesehen hab, klaute ich einfach die Idee.


Der sehr dünne Jersey stammt glaub ich noch aus einem Trigema-Paket, der gestreifte ist noch ein Urlaubmitbringsel vom Maybachufer in Berlin. Die Knöpfe müssten von Stoff und Stil sein.

Vom Bubikragen bin ich sehr begeistert. Die Malina nähte ich jetzt das dritte Mal, sie könnte vielleicht einen Ticken enger sitzen, obwohl ich schon 36 nähte, aber normalerweise 38 trage.

Übrigens verstand mein Sohn nicht ganz wieso er nicht mit aufs Foto sollte, vorallem nachdem er so ein tolles Legokunstwerk geschaffen hatte.

Das Shirt geht dann hiermit zu  RUMS. Bin schon gespannt was die anderen Mädels so für sich gezaubert haben...

Kommentare:

  1. Den Schnitt möchte ich auch noch ausprobieren!!! Sehr schön dein Shirt!!!!!! Und ein tolles Legokunstwerk;-P
    Liebe Grüße Karina

    AntwortenLöschen
  2. Deine Malina ist supertoll geworgen, gefällt mir gut mit Bubikragen :-) LG

    AntwortenLöschen
  3. Sieht sehr schön aus!!!
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Schön! Die würde ich auch gerne anziehen!

    AntwortenLöschen
  5. Toll! Der Bubikragen sieht einfach klasse aus! Das Legokunstwerk natürlich auch ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  6. Will man "niedlich" noch als Erwachsener hören =)? Egal... es ist halt einfach niedlich!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Sieht ja schick aus, gefällt mir super gut!

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Sehr chic, die roten Knöpfe geben das gewisse Etwas.
    LG Brit

    AntwortenLöschen