Donnerstag, 26. November 2015

Kano zum Dritten

Beim Probenähen zu Kano entstanden bei mir wie bereits angekündigt drei Stück. Meine anderen beiden Varianten könnt Ihr Euch hier und hier ansehen.

Für die dritte Variante wurde ich von einer Mitnäherin im Probenähteam von Tragmal inspiriert.


Da ich nicht so der Kapuzentyp bin schnitt ich diese nur an um einen breiten Kragen zu bekommen. Dann kürzte ich den Schnitt auf Shirtlänge.



Dafür setzte ich das erste Mal den Wedel ein aus dem selben Jersey vom Stoffmarkt mit dem ich das restliche Oberteil nähte.


Innen ist wieder der unsichtbare Stilleinsatz versteckt. Perfekt ist der Schnitt wie auch hier um Reststücke von besonderen Stoffen zu verarbeiten und den Rest mit Unifarben zu vervollständigen.

Mich fasziniert wie aus einem Ebook drei so völlig verschiedene Kleidungsstücke entstehen können.

Verlinkt zu RUMS

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen