Samstag, 14. November 2015

Weihnachtskleid Sew Along 2015 Rückblick/Inspiration

Huch, ich dachte es geht erst morgen los!

Jetzt doch....

...denk ich mir einfach.


Bevor ich es erkläre erstmal der Rückblick aufs letzte Jahr:




Wenn ich jetzt die Fotos betrachte gefällt es mir wieder selber sehr gut, aber ich trug es nur zweimal. Die Ärmel waren nicht korrekt angepasst, deshalb kann ich die Arme kaum heben und jetzt passt es mir natürlich relativ lange schon nicht mehr. Eigentlich wollte ich den Simplicity-Schnitt auch nochmal nähen, naja läuft mir ja nicht davon...

Aber jetzt zum aktuellen Jahr:

Eigentlich dachte ich mir dieses Mal klappt es nicht mit einer Teilnahme aufgrund meiner Schwangerschaft. Mit einem Entbindungstermin im Dezember wird es einfach zu schwierig.

Aber auf der anderen Seite seh ich gerade das als Herausforderung. Außerdem weiß ich wie wichtig es für mich persönlich ist es in den Wochen  nach der Geburt nicht nur in Jogginghose rumzurennen sondern das es mir persönlich gut tut auch trotz der besonderen Situation schön angezogen zu sein.

Also benötige ich einen Schnitt der den Restbauch gut kaschiert, der ein zurückgehendes Gewicht (hoffentlich) gut mitmacht und dann noch stilltauglich umgebaut werden kann.

Deshalb steht derzeit nur dehnbares Material für mich zur Debatte und zwar am besten aus meinen Lagerbeständen, denn im Moment ist eh alles überfüllt.


Viskosejersey vom Stoffmarkt 2014

AFS-Eigenproduktion-Interlock vom letzten Winter



Irgendeine dünne elastische Polywebung von Alfatex aus Köln

Quelle: Stoff und Stil

Das wäre ein Jaquardstoff von Stoff und Stil mit 5 % Elasthan, leider bin ich mir nicht sicher wie gut der sich dann wirklich mitdehnt. Hat da wer Erfahrungen für mich?


So und nun zur Schnittwahl:

Als erstes die Toni von Milchmonster

Quelle: www.milchmonster.de

Relativ leicht zum Stilloberteil abänderbar und mit schön Luft am Bauch und auch noch kurzfristig fürs Weihnachtsfest gut anpassbar weil einfach zu nähen. Das denke ich zumindest, denn bisher schlummert der Schnitt nur auf meiner Festplatte.

Dann flatterte die neue Burda-Style mit einem Einleger von der neuen Nähsendung Geschickt eingefädelt ins Haus. Da ist ein einfaches Kleid in Wickelkleidoptik als Schnitt enthalten, das auch durch den Ausschnitt gut mit einem Stilleinsatz zu versehen ist und ich würde auch hoffen, das die Falten Bauch kaschieren. So und jetzt verrät mir bitte einer wo ich das Heft hingelegt habe? Unauffindbar... das Foto reiche ich nach.

Gefunden 



Quelle: Burda 08/2015

Gestern abend fiel mir dann in der Burda-Style Community noch dieser Schnitt aus der 08/2015 ins Auge. Im Heft übersah ich ihn glatt, aber ich glaube er wirkt auch sehr schön, gerade aus so einem Jaquardstoff wie ich oben von Stoff und Stil im Auge habe. Durch das geteilte Oberteil müsste es auch klappen einen Stilleinsatz einzunähen. Aber natürlich wäre dieser Schnitt schon die größte Herausforderung für mich derzeit.

Jetzt freu ich mich schon zu sehen, was die anderen Mädels sich am MMM-Blog schönes überlegt haben.

Kommentare:

  1. Ich bin sehr gespannt aufs stilltaugliche, das muss es bei min nämlich auch sein. Http://www.christine-enitsirhc.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich schon gelesen. Schauen wir mal was bei uns rauskomm.

      LG Carola

      Löschen
  2. Ich hab beim WKSA 2013 eine Martha, auch vom Milchmonster zum Kleid verlängert. Ich glaube, das würde auch deine Kriterien erfüllen. Du kannst ja mal schauen, wenn du magst...
    www.mein-moehrchen.blogspot.de
    Ich bin gespannt, was es letztlich wird.
    Liebe Grüße, Poldi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Poldi, die Martha hab ich mir auch schon einige Male genäht. Hier liegt auch schon eine Stillversion parat. Für das Weihnachtskleid ist sie mir allerdings zu sportlich und ich möchte gerne einen Schnitt nähen den ich bisher noch nicht genäht hab.

      LG Carola

      Löschen
  3. Ich hätt ja bei Deiner Beschreibung spontan Wickelkleid gesagt, aber das ist nicht in Deiner Liste.
    Von Deiner Stoffwahl gefällt mir die blaue AFS-Eigenproduktion besonders gut. Dazu dann die Toni.

    LG neko

    AntwortenLöschen
  4. Doch ist es... ich hab nur grad die Zeitung verlegt und deshalb fehlt ein Foto

    LG Carola

    AntwortenLöschen
  5. Das Wickelkleid hätte mich auch interessiert. Das könnte ich mir gut zum kaschieren und stillen vorstellen. Vielleicht findest es ja noch.Der Stoff von AFS gefällt mir besonders gut, der würde bestimmt gut zu Toni passen. Bin schon sehr auf dein Ergebnis gespannt! Alles Gute noch für Deine restliche Schwangerschaft!
    Liebe Grüße Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Ich fände das genannte Wickelkleid am besten - das hat mir auf den ersten Blick auch gut gefallen :)

    AntwortenLöschen
  7. Der SToff und Stil Stoff ist mir auch schon aufgefallen, aber ich kenne den Stoff leider auch nur vom Katalog. Ich bin gespannt.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  8. Ich würde auch ein Wickelkleid nehmen. Die Falten am Bauch sind sicher sehr angenehm zu tragen. Schön, dass noch jemand mit macht, der ein stilltaugliches Kleid benötigt. :-) Bin gespannt, was du daraus machst. Beim Stoff gefällt mir auch die AFS-Eigenproduktion, wobei der Stoff und Stil Stoff etwas festlicher ist.

    Viele Grüße
    minnies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider ist der AFS-Stoff nur 2 m und lt. Burda benötigt das Wickelkleid 2,30 m. Aber gut.... ich mache auf alle Fälle mal eine Probemodell und dann gibts SM-Tetris:)

      LG Carola

      Löschen
  9. Antworten
    1. Dein Kleid vom letzten Jahr sieht wirklich toll aus. Ich bin sehr gespannt, wie du dieses Jahr dein Projekt von einem stilltauglichen Kleid umsetzt. LG

      Löschen