Donnerstag, 21. Januar 2016

Neue Küchenvorhänge

Heute mal zu RUMS mit was ganz anderem für mich...

Kein Kleid, kein Rock und keine Tasche sondern....

Neue Schiebegardinen und Tischläufer in der Küche! Die sind zwar in unserem gemeinsamen Haus. Aber meinen beiden Männern ist glaub ich herzlich egal was bei uns vorm Fenster hängt oder auf dem Tisch liegt. Deshalb beanspruche ich diese Projekt für mich:)

Der große Möbelschwede stand Pate. Die beiden inneren Bahnen sind Fertigschiebegardine. Die äußerste nähte ich selbst aus Schwedenstoff.



Ich verarbeitete sie doppelseitig, so hat man auch von draußen gesehen eine "schöne" Seite zu sehen. Es sieht sehr einfach aus, aber man muss doch sauber und gründlich beim Zuschnitt arbeiten. Als Hobbynäherin ist es eher ungewohnt Bahnen über 2,50 Meter gerade zuzuschneiden ohne schief oder schmäler zu werden. Für solche Maße gibt es auch keine Schneidematte und Rollschneider mehr. Da musste mal wieder die gute, alte Schneiderschere ran.



Einfacher wurde es wieder bei den dazu passenden Tischläufern aus dem übrig gebliebenen Stoff. Ich nähte zwar das erste mal eine Briefecke, aber dank des Blogs von Pattydoo und deren Anleitung funktionierte das viel besser als ich zuerst dachte.


Jetzt bräuchte ich nur noch den Tipp wie man schöne Fotos von Vorhängen an einer Fensterfront macht. Immer wenn ich zuviel vom Fenster mit auf der Linse hatte wurden durch das helle Licht von draußen mit dem Schnee im Raum alles ganz dunkel sodass man die Vorhänge nicht mehr erkennen konnte und so gibt es leider nur die geteilten Bilder.

Verlinkt zu RUMS


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen