Samstag, 23. Januar 2016

Persönliches Testnähen Wickelbodies Schnabelina und Ottobre

Für mein Bauchbaby nähte ich nach drei verschiedenen Schnitten Wickelbods in Größe 56 als Erstausstattung. Für mich zur Zusammenfassung und für Euch finde ich es ganz interessant die drei Schnitte zu vergleichen.

Den Wickelbody nach Schnabelinas Regenbogenbody mit fertigem SM von hier testete ich als erstes. Vom Regenbogenbody bin ich sowieso ein Fan, aber für ein frisches Baby wollte ich lieber einen Wickelbody weil die ja oft nicht so darauf stehen was über den Kopf gezogen zu bekommen.

Ich kämpfte etwas mit der Beschreibung bei den Belegen für die Druckknöpfe. Wenn ich es richtig verstand sind die außen. Es fällt im geschlossenen Zustand kaum auf, aber es ist nicht die Musterlösung für mich.

Es gibt auch noch diese Anleitung um alle Größen vom Schnabelina Body zum Wickelbody umzumodeln und bei dieser liegen die Belege innen.



Als nächstes testete ich aus der Ottobre 06/2015 Curry and Rock.Zum Kaufen hatte ich so eine Bodyform noch nie gesehen. Er wird in der Mitte mit Druckknöpfen geschlossen. In der FB-Ottobre Gruppe sah ich auch tolle Versionen aus verschiedenen Stoffen bei dem Raglanschnitt. So eignet sich der Schnitt gut zur Resteverwertung. Man benötigt eben relativ viel Druckknöpfe und ich weiß nicht wie es für größere Kinder ist auf dem Bauch zu liegen. Genäht ist er jedenfalls extrem schnell.


Der dritte Testbody Warmly Wrapped stammt ebenfalls aus der Ottobre 06/2013 und entspricht wieder mehr der klassischen Wickelbodyform wie man sie auch in den Geschäften kaufen kann. Allerdings als es zu den Belegen für die Druckknöpfe kam wurde es wieder in der Anleitung zu ottobreisch für mich und ich verstärkte so wie ich dachte. Die Frage ist ob das so im Sinne des Erfinders war.


Fazit:

Die gute Passform von Schnabelinas Body zeigt sich auch in der Wickelversion. Er ist mein absoluter Favourit. An zweiter Position ist der vorn knöpfbare Ottobrestrampler und danach erst der Wickelbody aus der Ottobre, aber er ist trotzdem gut verwenbar in der Praxis.

Trotzdem werde ich als nächstes wieder ganz einfache Schnabelina Regenbogenbodies nähen ab 62. Die Kleine macht gut mit bei Überziehsachen und der Knopfverbrauch bei den Wickelbodies stört mich einfach.

Ich hoffe der eine oder andere kann aus meinem Praxisbericht was mitnehmen für sich.

Viel Spaß beim Bodynähen. Ich liebe es!

Verlinkt zum Nähfrosch


1 Kommentar:

  1. Ich liebe es auch, Bodies zu nähen :) Danke fürs Verlinken!
    Die Knöpfe werden tatsächlich auf Laschen befestigt, die teilweise außen angebracht sind. Ich fand diese Lösung praktisch zu nähen und zum Schließen der Knöpfe im Gebrauch.
    Viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen