Donnerstag, 25. August 2016

Endlich ein neuer Geldbeutel für mich

Nach über zwei Jahren und täglichem Einsatz hat mein letzter selbstgenähter Geldbeutel seine Schuldigkeit getan und deshalb musste etwas Neues her.

Die alte Geldbörse hatte schlußendlich doch etwas zuviel Kartenfächer für mich, deshalb suchte ich einen neuen Schnitt.

Bei der letzten Makerist-Aktion schlug ich zu und kaufte mir Geldbörse Anea von Kreativlabor Berlin.


Für Außen wurden nur leichte Stoffe im Ebook empfohlen deshalb wählte ich mein wohlbehütetes Retrostöffchen vom Hamburger Liebe aus. Deshalb als kurze Zwischenfrage: Hat es jemand von Euch schon mit Wachstuch versucht oder bekommt man es dann wirklich nicht mehr ordentlich gewendet?



Innen wiederholt sich auch nochmal die HL-Ware sowie blaue Punkte als Kombistoff. 

Wie immer gibt es für so einen Geldbeutel wahnsinnig viel Schnittteile und wenn man endlich alles zugeschnitten, aufgebügelt und vorbereitet hat ist das Nähwerk schon fast fertig. Was mir besonders gut gefällt ist, dass auf jedem Schnittblatt vermerkt ist wie oft man es aus Stoff, Vlies usw. braucht. Da es mir persönlich immer sehr schwer fällt mir vorzustellen welche Schnittteile beim fertigen Stück später zu sehen sind, gefällt mir besonders gut im Ebook das Beispielfoto auf dem zu eingezeichnet ist welche Teile später wo zu sehen sind.


Hier in meiner Praxisbefüllung. Passt doch perfekt würde ich sagen... Scheine verstecken sich rechts unter den Fächern und links ist noch unter den Kartenfächern Platz für Kassenzettel usw.


Und selbst mit Befüllung wird der Anea nicht zu einem unförmigen Sack.

Verlinkt zu RUMS, Taschen und Täschchen, 

Kommentare:

  1. Der Stoff ist klasse! Würde ich auch direkt so ausführen. Ich habe eigentlich immernur kleine Portemonnaies dabei, aber allein um der Herausforderung Willen werd ich irgendwann sicher auch mal ein größeres nähen. Die Schnittmuster von Kreativlabor Berlin finde ich übrigens auch super toll nachvollziehbar und anschaulich :)
    Liebe Grüße,
    Ronja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Ronja, bei mir War es der erste Schnitt von Kreativlabor Berlin, aber hier schlummert noch ein Oberteil auf der Festplatte. Dann muss ich das auch bald versuchen...

      Löschen
  2. Super schön ist dein Geldbeutel geworden! Darf ich fragen, womit du verstärkt hast? Damit habe ich nämlich immer so meine Probleme...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sanne, ich hab mich komplett an die Anleitung von Kreativlabor gehalten. Es wird mit H630, H250 und bei den fächern mit H180 verstärkt.

      LG Carola

      Löschen