Mittwoch, 21. September 2016

Herbstkind-Sew-Along Teil 4

Hui, schon der vorletzte Termin heute beim Herbstkind-Sew-Along.  Ich werde mich ganz schön ranhalten müssen wenn ich zum Finale alles schaffen möchte was ich mir vorgenommen hatte. Aber erst einmal der Reihe nach...

Meine Klimperkleinwendejacke aus dem ersten Buch ist fertig. Leider reichte der Sternenwalk nur noch für einen kleinen Stehkragen, aber das gefällt mir auch gut.


Ich könnte jetzt schreiben, dass ich den Kragen so zuschnitt um das Muster optimal zu treffen, aber ehrlich gesagt ist mir es heute erst beim Fotografieren aufgefallen.



Trotzdem gelungen:)

Allerdings konnte ich mich noch für keinen Verschluß entscheiden und hoffe auf Eure Hilfe mit einem schnellen Handyfoto.


Knebelknopf, kleine Herzknöpfe oder einfach schnelle Druckknöpfe? Und wie verträgt sich wohl die Knopflochautomatik meiner Nähmaschine mit Walk? Was meint Ihr???


Die Softshelljacke Warm Inside aus der Ottobre 04/2015 vom Großen ist zumindest zugeschnitten und die Klettverschlüsse an den Armen sind auch schon genäht. Hier fiel es mir wirklich schwer eine Kombifarbe zum Softshell zu finden und dann auch noch einen Futterstoff der zu den Reißverschlüssen passt. Jetzt konnte ich sogar einen Gelben aus meinem Lager nehmen.



Mir war es auch wichtig mal meine persönliche Komfortzone mit meiner üblichen blau-rot Kombi zu verlassen.


Beim Overall für die Kleine kann ich leider fast überhaupt keinen Fortschritt vermelden. Ich möchte dafür ja Seelandstoff von Aktivstoffe vernähen, jetzt las ich plötzlich dass man dazu einen Teflonfuß benötigen würde. So einen besitze ich allerdings nicht. Aber es gibt ein Aufatmen, ich testete und meine Pfaff transportiert und näht wie am Schnürchen. Vielleicht liegt es auch am IDT-System der Maschine. Außerdem bestellte ich noch Band um die Nähte wasserdicht zu versiegeln. Das wird auch eine Premiere.

Ihr seht also, ich muss mich ranhalten. Ich bin schon gespannt wie es den anderen Teilnehmerinnen geht. Hier zum Nachlesen.

Kommentare:

  1. Dann kommentiere ich mal als Erste: Ich würde den Knebelknopf nehmen.
    Ein Wollwalk-Knopfloch habe ich auch noch nicht genäht; ich würde auf jeden Fall Avalon benutzen (damit die Stiche nicht so stark im Walk versinken). Für meine Bernina gibt es eine Knopflochhilfe (für schwierige Stoffe) , vielleicht gibt es das auch von Pfaff?

    Bei Jersey finde ich Kamsnaps immer noch am einfachsten und besten. Die hier habe ich letzten Monat genäht: http://miracuja-bloggt.blogspot.de/2016/08/klimperkleine-raglanjacke-fur-jungs.html

    Ansonsten finde ich Deine Jacke sehr gelungen und den Kragen sehr gekonnt angebracht (auch wenns aus Versehen war ;-) ).

    Als Alternative zum Teflon-Fuß kannst Du übrigens auch mal versuchen, Deinen normalen Fuß mit Tesafilm (von unten) zu bekleben. Das kann auch schon sehr gut helfen.

    Viel Spaß weiterhin :-)
    Janine

    AntwortenLöschen
  2. Auch so eine schöne Jacke, bei den Knöpfen kann ich allerdings nicht helfen...damit habe ich noch keine Erfahrung.
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen