Montag, 14. November 2016

Weihnachtkleidsewalong Teil 1 - Inspiration

"Nach dem Spiel ist vor dem Spiel" oder wie sagte Sepp Herberger damals...

Also geht es hier munter weiter, nachdem Wintermantelsewalong (hier nochmal wer schauen mag) mit dem Finale gestern, startet heute am MMM-Blog der Weihnachtskleidsewalong. Da dies eine schöne Tradition ist und auch nicht ganz überraschend stattfindet machte ich mir schon länger Gedanken dazu.

Aber erstmal der Reihe nach...

  • Inspiration und Rückblicke auf die Weihnachtsoutfits der letzten Jahre
2015 gab es schwangerschaftsbedingt eine stillfreundliche Toni aus Interlockjersey.





 2014 nähte ich einen Simplicityschnitt, der leider nicht zu meinen Favouritenkleidern gehört. Die Stoffwahl machte mich im Nachhinein nicht glücklich und der Schnitt passte an den Schultern nicht zu mir.


Diesmal wünsche ich mir das besser!

  • Perfekt, ich weiß genau was ich nähen will und es ist schon alles. Schnitt, Stoff, Zubehör.
Gerade letztes Jahr hatte ich ja umstandsbedingt wenige Schnitte zur Auswahl, dieses Jahr kann ich endlich wieder in die Vollen gehen, deswegen kreisen meine Gedanken schon länger um das Weihnachtskleid 2016. Stoffmarkt war auch noch letzten Sonntag.

Als erstes steht schon ganz lange das Mantelkleid von Gertie Hirsch bei mir auf der Liste.

Es ist mit 4 m Stoffverbrauch angegeben, dafür hätte ich diese drei Stoffe zur Auswahl. Der oberste wäre mein Favourit, aber ob ich mir bei diesem Kleid mit Nadelstreifen einen Gefallen tue? Der unterste unifarbene irgendwas ist aus dem Sale vom Karstadt und war so günstig, das es schon etwas verdächtig ist.



Als zweites geht es um das Kleid Glendora aus der Ottobre 05/11. Ich mag einfach Knöpfe an Kleidern!


Dafür kaufte ich am Stoffmarkt diesen roten in sich gemusterten Stoff, die Falten sollte ich nur zuerst mal ausbügeln. Knöpfe finden sich in meinem Lager sicher auch dazu.


 Als letztes Projekt schwebt mir noch aus der Burda 12/2015 dieses Kleid mit der wunderschönen Drapierung vor.




Hier hätte ich eine schön fallende Gabardine vom Stoffmarkt in eisblau (die ist überhaupt nicht fotografierbar bei dem Licht derzeit)


Allerdings sind natürlich drei Kleider ein ziemlich ehrgeiziges Projekt, aber ich kann mich nicht für DAS Kleid entscheiden. Vielleicht könnt ihr mir helfen?

Was die anderen Näherinnen am MMM-Blog für die Feiertage planen, könnt ihr hier sehen.

Kommentare:

  1. Ich fände das letzte Kleid am besten geeignet.

    Bei dem Gertiekleid finde ich die Stoffe alle nicht besonders passend und das rote Kleid ist mir persönlich etwas zu beliebig für den Anlass.

    Eisblau und die hübsche Drapierung finde ich hingegen eine tolle Kombination :)

    Ich bin gespannt welches Modell das Rennen macht - Du hast bestimmt ein gutes Händchen bei der Entscheidung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Kleidung mit Drapierungen sind auch immer sehr inspirierend für mich!

      LG Carola

      Löschen
  2. Ich mag das rote Ottobre-Kleid. Rot finde ich für Weihnachten sehr schön und der Schnitt gefällt mir!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja rot ist wirklich weihnachtlich, ich möchte nur nicht wie der Nikolaus persönlich aussehen, aber ein Versuch wäre es wert!

      Löschen
  3. Das wird mal langsam unheimlich. Sowohl das Ottobre als auch das letzte Burdakleid stehen entweder auf längeren Te Sew Listen von mir oder kamen auch für diesen Sew Along in meiner Überlegungen - wurden dann aber rausgekickt. :) Ich wüsste nicht, für welches ich plädieren sollte. Aber uneigennützig wie ich bin, schlage ich das Ottobrekleid vor - dann weiß ich endlich, wie es sich nähen lässt und an echten Menschen aussieht *gacker*
    In jedem Fall eine gute Wahl.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir scheinen wirklich den ziemlich selben Schnittgeschmack zu haben. Ist doch schön!

      LG Carola

      Löschen
  4. Ich weiss nicht warum, aber ich sehe Dich irgendwie mehr in Burda ;-) falls Dir das weiterhilft (gefällt mir persönlich auch am besten...vielleicht liegts daran ;-) ).

    Viele Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich, bin froh um jede Meinung Janine!

      LG Carola

      Löschen
  5. Oh das letzte Kleid finde ich auch wunderschön. :)
    Beste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da scheint sich ja ein Favourit abzuzeichnen...

      Löschen
  6. Eisblau und das Burda Kleid - das wäre meine Wahl.Für das rosa Kleid würde ich auf keinen Fall einen gestreiften Stoff verwenden. Das ist schwierig zu nähen und muß nicht gut aussschauen.
    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
  7. Ui! DAs Kleid aus der Burda ist ja der Hammer! Das wäre mein Favorit!

    LG
    Lina

    AntwortenLöschen
  8. Das Coat-Dress gefällt mir auch sehr, allerdings befürchte ich das sieht bei etwas molligeren Frauen besser aus als bei uns. Am besten finde ich Glendora und zu Blond gefällt mir rot auch sehr gut.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Martina, mag doch noch wer das Coatdress...Deinen Hinweis mit der Figur muss ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen. Danke dafür!

      Löschen
  9. Das letzt gefällt mir besonders gut! Bei dem Gertie-Modell würde ich auch ja schreien aber ich stimme einer meiner Vorkommentiererin zu, dafür finde ich die Stoffauswahl nicht so spannend.
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Das Ottobre-Kleid finde ich sehr schön. Rot finde ich auch gut, könnte aber auch etwas zu viel sein. Ist es sehr knallig? So mit Foto kann man das ja immer schlecht beurteilen. Das eisblaue Burda-Kleid kann ich mir aber auch sehr gut für Weihnachten vorstellen. Ich bin gespannt, wie du dich entscheidest.
    LG Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nadine, das rot ist etwas dunkler und gemustert, dadurch nicht ganz so knallig.

      LG Carola

      Löschen
  11. Ganz klar Glendora in rot! Rot ist doch die tollste Weihnachtskleidfarbe und der Schnitt ist super und auch alltagstauglich.

    AntwortenLöschen
  12. Ottobre und rot. Oder das Gertiekleid. Oder doch Burda in eisblau? Ok, ich bin keine Hilfe. Aber Deine Auswahl ist schön :-) LG, tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja, dir geht's genauso wie mir:)
      LG Carola

      Löschen
  13. Mir gefällt das Burdakleid am besten.
    Lg Iris

    AntwortenLöschen
  14. Ich mag auch den Ottobre-Schnitt am liebsten, würde aber einen anderen Stoff nehmen und es lieber bei den Knöpfen krachen lassen - vielleicht was glitzerndes?
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  15. Ich würde das Gertiekleid in Rot nähen und dann noch das Burdakleid in eisblau. Und dann hast du was zum Wechseln, Weihnachten besteht ja aus drei Tagen.
    Liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  16. Das Kleid mit den Knöpfen könnte ich mir richtig gut an dir vorstellen...vielleicht mache ich doch noch mit bei dem sew along, jetzt wo ich auf Kleidergeschmack gekommen bin ;-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  17. Ottobre und Burda finde ich sehr gut. Wahrscheinlich ist das Ottobre-Kleid nach Weihnachten alltagstauglicher. Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  18. Ich bin auch ganz klar für Ottobre und den roten Stoff kann ich mir super mit dunkelbraunen Knöpfen vorstellen. 2011 war das mein erstes Weihnachtskleid und ich habe diese tollen 9-löchrigen Knöpfe verwendet und XMAS in die Knopflöcher gestickt. Sieht keiner, wenn man nicht genau hinsieht, aber finde ich immer noch witzig ;-)

    Lieben Gruß
    minnies

    AntwortenLöschen
  19. Alle drei Kleider sind sehr schön! Das Ottobre-Kleid habe ich auch auf der imaginären Näh-Liste, in rot sieht es bestimmt wunderbar weihnachtlich aus.

    AntwortenLöschen
  20. Das Ottobrekleid in eisblau ist mein Favorit, aber ich denke, deine Entscheidung ist sicher bereits gefallen. LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Namensvetterin:) ja die ist schon gefallen. Farblich würde der Eisblaue Stoff auch gut für das Ottobrekleid sein, aber ich finde dafür braucht es etwas Stand und der eisblaue ist eher fließend.

      LG Carola

      Löschen