Sonntag, 18. Dezember 2016

WKSA Teil 4

Heute gehts am MMM-Blog mit Teil 4 des Weihnachstkleidsewalongs weiter.

Erstmal vielen Dank für die hilfreichen Kommentare zum letzten Post.

In den letzten zwei Wochen nähte ich das geplante zweite Kleid Nr.110 aus der Burda 12/2015 komplett in einer guten Woche durch.

Der Zuschnitt brachte mich zwar fast zur Verzweiflung, da der Stoffbruch vom Ballen trotz Vorwäsche einen ausgebleichten Eindruck auf mich machte. Deshalb schnitt ich alle Teile links und rechts davon zu. Außerdem ist es ein assymetrischer Schnitt und ich machte immer wieder Fehler beim Auflegen des Schnittmuster mit der rechten und linken Stoffseite. Aber zum Schluß reichte es doch ganz knapp noch.


Hier sind Bilder vom Entstehungsprozess. Ich finde es so wunderschön wenn man in ein einfaches Stück Stoff Falten legt und dann wunderbare Kleidungsstücke entstehen.

Selbst mit der Passe bin ich bis auf ein kleines Eckchen sehr zufrieden. Aber der Stoff hörte nicht auf mich zu ärgern. Auf dem Bild ist es leider auch ersichtlich, er fängt beim Bügeln zu Glänzen an. Natürlich machte ich auch vorher keine Bügelprobe und plättete alles schön auf Stufe 2 durch. Nach Recherche im Internet bügelte ich jetzt nochmal alles mit einem feuchten Tuch nach und es ist weniger zu sehen.




Sehr interessant finde ich an diesem Schnitt die Ärmel und die Technik sie einzusetzen. Sie werden vor Schließen der Schulternaht an das Armlock angenäht und dann wird Schulternaht und Abnäher im oberen Ärmel in einem Zug geschlossen.




 Die Passform des Kleides ist recht stramm für Burda. Es ist eine 36. An der Hüfte tendiere ich eher zu 38/40 aber durch die Falten und der Rockform ging ich davon aus, dass ich da auch meine breiteren Maße unterbringe. Allerdings übersah ich dass die Taille tiefer sitzt und dadurch musste ich die Nahtzugabe bis auf die letzten 0,7 cm an den Seitennähten und hinten am RV rauslassen. Aber jetzt sitzt es auch:)




 Nur oben im Nacken steht es etwas ab, Vielleicht hätte ich da doch noch selbst Abnäher setzen müssen?


Dafür passierte bei Kleid 1 kaum etwas.




Durch die Hilfestellung bei meinem letzten Post war mir auch klar, dass ohne eingenähten RV keine sinnvolle Anprobe erfolgen kann. Den nähte ich inzwischen ein, aber ansonsten ist gar nichts mehr passiert. Selbst das Futter muss ich noch zuschneiden, aber zumindest ein elastisches fand ich in meinem Fundus. Wenn mich das liebe Ärmeleinsetzen und anpassen nicht zu sehr in Anspruch nimmt, hoffe ich aber noch das Kleid bis zum Finale fertig zu bekommen.


Kommentare:

  1. Das sieht schon sehr hübsch aus! Wegen dem Abstehen im Nacken, was bei mir auch so war, schlage ich vor, in der hinteren Mitte etwas mehr Nahtzugabe wegzunähen. Regina

    AntwortenLöschen
  2. Wow, tolle Konstruktion und Linienführung. Sieht sehr elegant aus. Ich bin sehr gespannt, wie es getragen aussieht. LG, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  3. Das blaue Kleid finde ich ziemlich spektakulär, toll!
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Das blaue Kleid sieht sehr spannend aus und das rote schaffst du auch noch. Ich bin jedenfalls sehr auf Tragebilder gespannt.

    Liebe Grüße Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Das blaue Kleid sieht schon toll aus!

    AntwortenLöschen
  6. Das blaue Kleid ist wirklich ein Traum... und die Falten fallen so ideal mit diesem Stoff! Das rote sieht doch auch schon sehr vielversprechen aus..bin schon gespannt auf die Tragebilder!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich schön. Ich bin sehr gespannt auf das Finale.

    Herzlich, Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha gleich zwei Kleider zu Weihnachten? Wahnsinn! Das blaue Kleid sieht super aus, das Bügelmalheur ist auch definitiv im akzeptablen bereich. Bin gespannt auf Donnerstaaag!

      Löschen
  8. Das Kleid ist der Hammer. Toll!!!
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Das blaue Kleid sieht einfach klasse aus. Wegend er Bügelabdrücke hilft vielleicht Krauseminzwasser, das "Wundermittel" vieler Schneider. https://www.amazon.de/KRAUSEMINZWASSER-200-ml-Liquidum/dp/B00E4ZUITU
    LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Tipp, noch nie gehört obwohl ich eigentlich schon viel aus der Wäschepflege kenne.

      LG Carola

      Löschen