Dienstag, 3. Januar 2017

Klimperkleinbody - oder weiter im Bodyalltagstest

Auch in dem zweiten Buch von Pauline Dohmen alias Klimperklein ist ein Bodyschnitt enthalten.

Der normale Body aus dem ersten Buch konnte für mich persönlich und meine Mobbelmaus nicht meinen Nummereins Body-Schnitt nach Schnabelina vom Thron verstoßen. Meinen Vergleich könnt Ihr hier nachlesen.

Aber jetzt gibt es harte Konkurrenz...


Der Raglanbody nach Klimperklein. So im liegen sieht er ungewohnt aus mit der Knopfleiste ganz oben. Aber für die Praxis mit einer bewegungsfreudigen Einjährigen echt perfekt. Denn während sie mir beim Anziehen davon läuft, kann ich noch schnell vorne die Knöpfe schließen die gut erreichbar sind auch wenn sie steht.



In der Anleitung wird auch eine Knopfleiste beschrieben die das Anziehen über den Kopf erleichtert. Der Body ist wirklich einfach zu nähen gerade mit dem Bandeinfasser der Cover da es nicht um soviele Kurven geht. Diesmal passt der Body auch von der Breite her besser, allerdings trägt meine Kleine 73 cm Maus bei diesem Schnitt Größe 80 während sonst alle anderen Klimperkleinschnitte perfekt in 74 passen. Sie liegt aber auch über der 90igsten Perzentile.

Jedensfalls werden weitere Exemplare folgen und dem Regenbogenbody bei uns im Haus harte Konkurrenz machen.

Verlinkt zu Creadienstag, Sew Mini, Made4Girls

1 Kommentar:

  1. Der Body sieht ziemlich schick aus!
    Den Schnitt aus dem Buch möchte ich auch unbedingt noch testen, habe bisher aber immer aus Faulheit auch weiter Regenbogenbodies produziert... der ist fertig abgepaust und ich weiß auswendig wie er genäht wird ;-)

    Aber jetzt so als guter Vorsatz fürs neue Jahr - da sollte ich das doch endlich mal versuchen!

    Viele Grüße,
    Lisa (Mrs. Biohazard)

    AntwortenLöschen