Mittwoch, 19. April 2017

Bluse Elsa zum MMM, aber in welcher Kombi?

Nachdem der Blusensewalong von Ellepuls doch schon Anfang Februar Finale hatte, schaffte ich es jetzt auch die Bluse Elsa aus der LaMaisonVictor fertigzunähen. Meine Posts zu 
Termin 1 und Termin 2 findet ihr hier.

                                

Es war meine allererste klassische Bluse mit Manschetten, verdeckter Knopfleiste und verstürzter Passe. Trotz der Skizzen in der LMV hatte ich bei der verdeckten Knopfleiste richtig Probleme es zu verstehen. Die gedoppelte Passe war auch eine Premieren für mich. Das ging dafür gut von der Hand.

                                 

Zum Schluß passierte mir noch derselbe Fehler wie der Gewinnerin der letzten Staffel von Geschickt eingefädelt beim Herrenhemdennähen. Irgendwie waren die Schlitze der Ärmel und der Manschettenverschluß oben statt unten. Ich setzte dann einfach die Ärmel andersherum ein (ja... ich war so verzweifelt). Aber ehrlich gesagt finde ich es nicht so auffällig, gut die Bluse hat so auf alle Fälle gute Chancen mein Pfuscherstück 2017 zu werden.

Wie ursprünglich geplant trage ich sie hier zu meinem Rock On-Trend aus der Ottobre.


Farblich passt die Bluse aus dem curry-blau gemusterten Viskose von Stoff und Stil gut zum Rock, aber schnittechnisch bin ich mir nicht so sicher. Denn die Bluse ist sehr gerade geschnitten und "wulstet" sich irgendwie so seltsam wenn sie in den Rock gesteckt wird.



Zur Jeans trag ich sie außen, ich weiß fast jeder steckt sich im Moment vorne einen Teil der Bluse so rein, dass man die Gürtelschnalle sieht, aber das bin ich einfach nicht.





Welche Variante findet ihr besser?

Beim MMM könnt was die anderen Nähmädels heute tragen.

Kommentare:

  1. Die Bluse ist schön geworden - und außer Dir wird von den kleinen Pfuschereien keiner was merken. Ich mag sie lieber zu Jeans als zum Rock. Erstens, weil der Look entspannter ist, und zweitens, weil ich den Eindruck habe, der Stoff passt farblich besser zu blau als zu grün.
    LG Almut

    AntwortenLöschen
  2. Es zählt der Gesamteindruck der Bluse und speziell zur Jeans gefällt sie mir richtig gut.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag auch die Variante zur Jeans lieber und gebe dir recht, man muss die Bluse nicht unbedingt vorne in den Rock/die Hose stecken. :)
    LG, Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, die Bluse ist sehr toll geworden! Und ich ziehe den Hut davor, eine solche Bluse nach einer Zeitschriftenanleitung zu nähen... Den "Pfuschärmel" siehst nur Du :-) Trage die Bluse mit Stolz! Liebe Grüße!
    Karin

    AntwortenLöschen