Donnerstag, 14. September 2017

Pimp my House

Irgendwie ist mein wirklich ausgeprägtes Nähhobby kaum unserem Haus anzusehen.

Doch als wir beim Möbelschweden einen Teil unserer Flureinrichtung erneuerten nahm ich von dort die Idee mit dem Sitzkissen auf der Schubladenkonsole mit.


Den Katzenstoff hatte ich schon länger Zuhause und mir fehlte bisher eh das passende Projekt.



Den Schaumstoff bestellte ich bei fertig zugeschnitten bei Butinette.


Ich lies mich von einer Anleitung inspirieren den Verschluß mal mit Klettverschluß zu versuchen, denn zum Waschen brauche ich den Überzug definitiv.

Übrigens als kleiner Tipp am Rande, wenn ihr ein größeres Schaumstoffkissen bezieht, gebt einen Müllsack darüber, dann rutscht der Bezug schnell drauf und der Beutel kann unproblematisch herausgeschnitten werden.

Verlinkt zu RUMS

Kommentare:

  1. Aus dem Stoff hab ich ein Herzgewand als Geburtstagskleidchen genäht. Man kann über Ikea sagen was man will - die Stoffe sind toll und Einrichtungsideen haben sie auch gute. Ich hab den Schaumstoff mal einfach in Bomull eingenäht - so lässt sich der zusätzliche Bezug auch leichter drüberziehen.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt Martina auch eine gute Idee mit dem Einnähen. Ich mag Ikea auch gern:)
      Aber das mit dem Kleidchen ist auch eine tolle Idee, natürlich hab ich hier noch einen Rest liegen. Muss mal schauen ob der reicht.

      LG Carola

      Löschen
  2. Das sieht klasse aus. Der Stoff ist ja wie dafür gemacht.
    LG,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, den Stoff habe ich auch schon vernäht. Zu einer Tasche. Super Idee als Sitzbankkissen.
    lG Melanie

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.