Mittwoch, 6. Februar 2019

MMM im neuen Mantel

Heute ist seit Anfang Dezember der erste reguläre Memade-Mittwoch am Blog und ich hab ein bisschen was zu zeigen.

In der Hauptsache natürlich meinen neuen Mantel Marit aus der LaMaisonVictor 05/18.

Leider war es in der letzten Zeit schwierig aufgrund der Lichtverhältnisse schöne Bilder zu machen, der Mantel geht mehr ins warme senfgelbe...


Der Stoff ist ein Poly von Butinette. Schön zu vernähen, aber dem Bügeleisen nicht so wohlgesonnen was mich zwischenzeitlich ganz schön forderte. 

Der Tragekomfort ist aber toll und er  ist richtig schön warm.


                         

Weil ich Marit als richtigen Wintermantel tragen wollte fütterte ich innen mit einem dünnen Stepper vom Stoffmarkt ab. Im Orginal ist der Mantel zwar ungefüttert, aber durch die vorhandenen Belege und dem weiteren Schnitt wars kein Problem. Einfach von den Schnittteilen die Belege abgezogen und im Rückenteil eine Bewegungsfalte hinzugefügt.



Bei der Größe lies ich mich zu einer 36 verführen. Bei Instragram las ich viel darüber das der Mantel weit ausfällt. Aber Futter + eigentlich erforderliche Schnittverbreiterungen ab Hüfte machen jetzt doch geschlossen ein etwas engeres Gefühl und dadurch im geschlossenen Zustand diese Falten Knopf aus.


                      


In der Praxis stört mich das allerdings überhaupt nicht. In Bewegung sieht man das bestimmt gar nicht *hust*. In der Zeitschrift trägt das Modell den Mantel allerdings auch nur offen:)      

Ansonsten klappten mir zu erst die Belege etwas nach außen und die Naht legte sich nicht schön an, das konnte ich aber mit einer Untersteppnaht auf der Nahtzugabe des Beleges lösen denn mit dem Bügeleisen lies sich kaum etwas lösen durch die Polystoff.

  



Darunter trage ich eine Kombi aus der Bluse Bellah von Prülla und den Rock MyHedy von Petit-et-Jolie den ich schon einige Male nähte.

                                            

Den Glencheck-Jersey fand ich bei meinem letzten Besuch in Bamberg im Stoffladen und vor Ort und ich kaufte bereits im Sommer diese Streifenbänder am Stoffmarkt, den sowas wollte ich auch unbedingt mal haben. 


Aber dadurch ist er jetzt nich mehr so vielfältig kombinierbar. Den Rock fütterte ich im Nachhinein noch weil der Jersey doch zu dünn war und einfach nicht schön viel.


Um mehr Auswahl an passenden Oberteilen zu haben gab es dann noch eine Frau Sara von Studio Schnittreif dazu. Wie immer gute Passform für mich, aber an die Optik muss ich mich noch etwas gewöhnen.



Am meisten macht mir natürlich der Mantel Freude, ich trage ihn seit drei Wochen fast täglich. Egal ob Hose oder Kleid, er passt überall dazu und ist für einen Mantel wirklich schnell zu Nähen!







Deshalb gab es noch eine Beanie nach dem Freebook von Hamburger Liebe dazu.

Jetzt freue ich mich noch auf meine heutige Runde am MMM-Blog um die Outfits der anderen Nähdamen bewundern zu können.














Kommentare:

  1. In nahezu jeder Zeitschrift werden alle Mäntel offen getragen, maximal ein Mantel mit auffälligem Gürtel wird mal geschlossen gezeigt .... das sollte einem schon zu denken geben oder? Die Farbe von Deinem Mantel gefällt unglaublich gut - Sonne im grauen Winter und die Taschen sind auch prima gelöst. Die Weite an der Hüfte.... ja schade das ist etwas knapp. Also dicker, langer Schal und dann offen tragen oder nochmal auf machen und seitlich einen Keil einsetzen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Gesamtoutfit! Und so schön sonnig!
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Vom Mantel bin ich schwer beeindruckt. Schaut gefüttert einfach sooo professionell aus! Und Gelb, ja Gelb ist die Farbe schlechthin finde ich - ob Herbst, Winter oder Frühjahr.
    Die Frau Sara steht Dir aber, finde ich. Durch den neutralen Farbton ist der Schnitt weder aufdringlich noch zu mädchenhaft (trotz der Rüschen). Ist wahrscheinlich eine reine Gewöhnungsfrage.
    LG Stef

    AntwortenLöschen
  4. Der Mantel ist ein Traum! So schön sonnig, da schaut niemand auf die Falte am Knopf. Auch Rock und Shirt gefallen mir und stehen dir sehr gut.
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  5. Eine wunderschöne Farbe für einen Mantel und die Taschen finde ich auch toll. Alles andere sieht kein Mensch.

    LG Bella

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, nach eeinem nem gelben Mantel sehne ich mich auch.. ist sehr schön geworden, aber schnell genäht? Das kann ich bei meinem Nähtempo nicht glauben :D
    Viele Grüße
    Marta

    AntwortenLöschen
  7. Bor, ich kann mich garnicht entscheiden, lauter Knaller Teile! Der Mantel gwinnt las Gesamtkunstwerk, aber auch an den anderen Sachen wirst du sicher viel Freude haben... LG Sarah

    AntwortenLöschen
  8. Die Farbe von deinem Mantel ist ja toll, vor allem an den grauen Wintertagen. Süß finde ich auch dein Rüschenshirt, so eins muss ich mir auch noch nähen.

    LG, Heike

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.