Sonntag, 26. November 2017

Weihnachtskleidsewalong Teil 2

Ja, ich habe mich bereits entschieden und die Stoffe sind lagernd.

Die Entscheidung für das Mantelkleid stand ja schon, der Schnitt ist abgepaust, aber ich fürchte mich etwas vorm Zuschnitt weil ich ziemlich knapp dran bin mit dem Stoff. Außerdem überlege ich doch noch ein Probeoberteil zu machen weil ich mir mit der Größe nicht ganz sicher bin, aufgrund der seltsamen Tabellen im Buch.



Das zweite Kleid wird jetzt doch ein ganz anderes als ich letzten Sonntag dachte. Ich will etwas alltagstauglicheres und deshalb entschied ich mich für das Burdakleid aus der 11/16.



Das Kleid muss noch komplett abgepaust werden, bevor ich an Zuschnitt denken kann, aber größentechnisch finde ich mich bei Burda gut zurecht, gerade nachdem das weite Rockteil eigentlich keine Anpassungen erfordern dürfte.

Jetzt kommt dann erst der gefährliche Teil des Sew-Alongs. Zwei Wochen ohne Treffen führen bei mir zur Gefahr bis Freitag vorm Treffen gar nichts mehr zu machen und dann in eine Paniknähattacke zu fallen weil doch schon der 2. Advent vor der Tür steht.

Jetzt freu ich mich schon auf dem MMM-Blog zu stöbern für was sich die anderen Nähdamen entscheiden.



Kommentare:

  1. ich bin mehr für burdakleid.
    zu einem,weil es wunder-wunderschön finde. zum anderen,weil es alltäglicher wirkt und du davon länger was haben wirst. und drittens, burda-schnitte sind gut.
    Für gertie-schnitt empfehle ich dir auf jeden fall eine probe zu machen. grade die shcnitte aus dem buch sind nciht ohne. und wenn ich mich nicht täusche, grade bei diesem kelid passten die teile der rockes mit dem oberteil an den passzeichen in sich nicht überein- so meine erinnerung der berichte darüber. aber es lohnt sich noch mal im netz darüber nachzulesen. viel erfolg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich will ja beide Kleider nähen. Also kommt das Burdakleid auch.
      Da ich jeden Tag Businesskleidung in der Arbeit tragen darf mach ich mir zwecks Einsatzmöglichkeiten keine Sorgen.
      Vielen Dank für den Hinweis mit den Passzeichen. Das scheint in der englischen Orginalausgabe ein Problem zu sein und wurde bei der Deutschen korrigiert. Ich werde sehen ob das stimmt.

      LG Carola

      Löschen
  2. schön! ich bin sehr auf die Ergebnisse gespannt!

    LG Nadi

    AntwortenLöschen
  3. Das burdakleid finde ich auch toll und stimme sewing Galaxy zu, du wirst mehr davon haben ;0)

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  4. Beides Hammerkleider! Ich bin sehr sehr gespannt drauf und drücke dir die Daumen, dass es glatt läuft und das Gertiekleid auch nicht zu kompliziert wird.
    Freue mich auf deine Fortschritte.
    viele Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Melanie, das hoff ich auch.

      LG Carola

      Löschen
  5. Huch gleich zwei aufwendige Kleider, ich mache es da ganz entspant. Und beim mantelkleid von Gertie kann man leider bei verschiedenen Stellen unter anderen auch bei Nadelbernd, dass der Schnitt so seine Probleme hat. Schick finde ich es allemal

    AntwortenLöschen
  6. Also das Burdakleid hat eigentlich nur zwei Punkte in der Zeitung,deshalb stell ich mir es mal nicht zu schlimm vor. Das Mantelkleid schwirrt mir schon solang im Kopf herum und im Rahmen des Sewalongs seh ich die Chancen am besten es zu schaffen.
    LG Carola

    AntwortenLöschen
  7. Das Mantelkleid ist sicher toll, aber auch ziemlich aufwändig. Bei Burda passen Stoff und Schnitt so wunderbar zusammen - das wird ein zauberhaftes Kleid und je nach Styling festlich oder alltagstauglich. Wäre mein Favorit. LG Ina

    AntwortenLöschen
  8. Der Stoff für das Burdakleid ist aber auch wirklich hübsch!

    Ich würde auf jeden Fall das Mantelkleid proben - schon um die Unsicherheit loszuwerden :)

    AntwortenLöschen
  9. Das Burda Kleid ist ein Traum. Das kleine Band mit den Troddeln ist total niedlich! Der Stoff sieht auch toll aus. Blümchen gehen immer, auch im Winter!
    Lieben Gruß
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin nach wie vor noch Fan vom Mantelkleid, aber wenn Du Bedenken hast, zeitlich es nicht zu schaffen, dann doch lieber den Burda-Schnitt, der mindestens genauso schön ist.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Auch wenn es aufwendig ist, ich plädiere für ein Probeteil, zum einen weil mir das Mantelkleid recht "passformsensibel" scheint, zum anderen wegen der sehr unterschiedlichen Erfahrungen mit dem Schnitt. Das Burda-Kleid schaffst Du auch in der Paniknähattacke; übrigens auch ein sehr schöner Schnitt und Stoff. LG, Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Inzwischen bin ich auch soweit ein Probeoberteil zu machen. Schadet bestimmt auch nicht zum Testen.
      LG Carola

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.