Montag, 11. April 2016

Babyraglanjacke nach Klimperklein

Als nächstes aus Paulines Buch nähte ich die Raglan-Babyjacke.

Sie ist als Wendejacke konzipiert. Dank des Tutorials auf Paulines Blog klappte es auf Anhieb mit dem Zusammenähen, den solche Wendeteile lösen bei mir meist große Gehirnknoten aus. Genäht ist sie hier in 62 und unten um 2 cm verlängert damit sie länger passt.

Außen vernähte ich dünnen Sweat der noch aus meinem Ü-Paket von Aktivstoffe von 2014 stammt. Innen süße Elefanten aus Interlock die ich im Stoffladen vor Ort als Reststück bekam.

Besonders finde ich die Kapuze. Die Idee aus dem Buch mit den Jerseystreifen am Ende hab ich gleich übernommen und sie gefällt mir extrem gut. Auch im Tragetuch ist sie total praxistauglich und schaut nach was aus.

Ich bin wirklich richtig begeistert vom Schnitt, die Jacke ist täglich im Einsatz, gerade jetzt in der Übergangszeit und weil ich meine Maus so süß in ihr find gibt es heut auch ein Tragebild.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen