Mittwoch, 20. Juli 2016

ZSA Sommerspecial Teil 3

Heute wird der Zwischenstand vorgestellt.

Das Ringerrückenoberteil aus 06/2014 ist fertig genäht.. Eigentlich ein leichter Schnitt, der schnell zu nähen ist. Aber ich probierte ein bisschen rum.

Burda schlägt einfach die Nahtzugabe am Saum und in den Armausschnitten um, das testete ich rechts. Links arbeitete ich mit einem wenig gedehnten Versäuberungsstreifen der außen nicht sichtbar ist.


Auch im angezogenen Zustand und nach Bügeln stand es teilweise etwas ab. Der Armausschnitt ist allgemein etwas groß bemessen.



So trennte ich alles wieder auf und entschied mich für die klassische Bündchenversäuberung, die ich mit der Cover absteppte. Jetzt also ganz 08/15, das hätte ich auch schneller haben können.

Das komplette Top zeige ich Euch spätestens im Finale.

Die Short aus der 07/13 ist fertig abgepaust. Laut Burda liegt der Stoffverbrauch bei 0,8 m.


Vorgestern trudelte hier ein wunderschöner Punktedenim von Sonnenschnuckel ein. Leider bekam ich Ausverkauf nur noch 0,5 m und wollte was fürs Babymädchen nähen, aber jetzt legte ich das SM kurz auf. Das muss doch reichen? Selbst wenn ich wie geplant die Hosenbeine etwas verlängere...



Die Bluse aus der 04/2016 ist abgepaust und eigentlich möchte ich heute abend zuschneiden...


... aber wo ist dieser Stoff? Ich werde also erstmal das Nähzimmer aufräumen müssen bevor es hier weitergeht.


Das Shirt aus der Burda 07/2014 ist aus einem dünnen grauen Flutschejersey zugeschnitten und muss "nur" noch genäht werden.


Ich freue mich schon aufs Finale Anfang August!

Bei Buxsen am Blog könnt Ihr den Zwischenstand der anderen Teilnehmerinnen begutachten.

Vielen Dank Buxsen für die Organisation trotz Zeitmangel!

1 Kommentar:

  1. Du bistvha fleißig für zwei! Deine Schnitte werde ich mir allesamt nich genauer in den Heften anschauen! Viel Erfolg beim Nähen in der restlichen Zeit!
    Lg,
    Jenny

    AntwortenLöschen