Mittwoch, 22. März 2017

Frau Fannie zum MMM

Letztes Wochenende nähte ich endlich die Frau Fannie, sie schlummerte schon solange auf meiner Festplatte und in meinem Kopf herum.

Jetzt musste sie aber her, den sie ist doch eher was für die kältere Jahreszeit und ich hoffe eigentlich bald auf Frühling.


Genäht ist sie mit einem Lillestoff aus einer Art Frottee?. Leider kann mich auch nicht mehr an den Stoffnamen und -zusammensetzung erinnern, vielleicht kann hier jemand weiterhelfen.





Der Schnitt ist angenehm unspektakulär und mit den Taschen superbequem (so weiß man auch wohin mit den Händen beim Fotografieren).

Allerdings war ich nach der Durchsicht der Bilder doch etwas erschrocken. Ich las schon bei einigen Vornäherinnen von Passformproblemen im Rückenteil. Bei der Kontrolle im Spiegel sah es nicht so wild aus, aber auf den Bildern...



So schlimm wie die Falte ist.... mit einer Kürzung des Rückenteils müsste es besser aussehen oder was meint Ihr?


Selbst die Schultern sind schon fast ein Ticken zu breit obwohl ich mich nach dem Tipp einer Freundin eh schon für die Größe S entschied.



                                     

Trotzdem ist es bequem wie ein Jogginganzug, ganz schnell angezogen und mit einer Kette und Lederjacke ein Komplettaoutfit für fast jeden Anlass und bei den Bildern half ein bisschen der Wind mit. Jetzt weiß ich wieso bei den Models immer mit Windmaschine fotografiert wird. Macht gleich was her so wehendes Haar:)



Jetzt schau ich gleich mal bei der MMM-Runde ob die anderen Mädels schon neue Frühlingsoutfits präsentieren oder noch ihre Übergangskleidung tragen.

Kommentare:

  1. Sehr schön, deine Frau Fannie. Den Stoff lieb ich auch, kann dir den genauen Namen aber auch nicht sagen.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolles Ganzjahreskleid!
    Es gibt bestimmte Falten, die auf Fotos immer schlimmer aussehen als in echt. Ich kann mir vorstellen, dass die Falten ím Rücken in echt und bei Bewegung überhaupt nicht mehr so auffallen. Ansonsten kannst du beim nächsten Frau Fannie sicher einfach ein paar cm in der Rückenlänge wegnehmen. ich gehe mal schwer davon aus, dass du nach dem Schnitt weitere Kleider nähen wirst, oder?
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Wiebke, ja das könnt ich mir gut vorstellen

      LG Carola

      Löschen
    2. Danke Wiebke, ja das könnt ich mir gut vorstellen

      LG Carola

      Löschen
  3. Sieht sehr schön aus! Schnitt und Farbe stehen dir sehr gut! Sieht sehr bequem aus.
    Mit den Änderungen an Rücken und Schultern könntest du das Kleid noch perfektionieren. Ich finde das hat aber keine dringende Notwendigkeit. Dein Kleid sitzt so schön echt prima.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, kommt mir alles tatsächlich sehr bekannt vor - ich fand die Falten bei meiner Fannie im Spiegel auch nicht so arg.. vermutlich fällt das in Bewegung auch wirklich nicht so sehr auf - und mit Jacke und Stiefeln trotzdem ein schönes Gesamtoutfit. Etwas Länge im Rücken wegnehmen würde ich das nächste Mal auch.. man wird ja schlauer ;).
    Liebe Grüße, Kathi

    AntwortenLöschen
  5. Der Stoff ist toll und dein Kleid daraus gefällt mir auch sehr. Manchmal kommt es einfach auf die Bequemlichkeit an ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  6. Schööööön.

    Ich habe bei meinen Frau Fannies im Rückenteil den Bogen nach unten in einen Bogen nach oben geändert, was wirklich einen guten Effekt hatte.

    Ich will mehr, aber leider ist die Dame nicht so stillfteundlich ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja deswegen dauerte es bei mir auch solange. Das mit dem Bogen muss ich mal durchdenken!

      LG Carola

      Löschen