Mittwoch, 15. Juli 2015

Mit Frau Liese zum MMM

Eigentlich kauf ich ja kaum mehr Ebooks, aber ich wollte jetzt für die Schwangerschaft und die Stillzeit später ein Shirt mit überlappenden Vorderteilen vorn und unterteilender Brustnaht.

Leider wurde ich in keinem meiner Nähhefte in passender Größe fündig.

Deshalb bestellte ich mir Frau Liese von Schnittreif.



Auf diesen Fotos sieht es hingezogen einigermaßen aus, aber mir rutscht die eigentliche Unterbrustnaht immer auf den Busen hoch und dadurch passts dann gar nicht mehr.

Durch das Probenähen bei Schnabelina (ein Schnitt mit hoher und tiefer Brust) wurde mir bewußt dass es einfach eine lange Strecke von meiner Schulter bis zur Unterbrust ist obwohl ich ja nicht gerade die Megaoberweite hab. Anscheinend ist das auch das Problem bei diesem Schnitt.



Seht ihr das auch so? Dann muss ich irgendwie die Schnitteile nach unten vergrößern. Oh Gott das sind ja auch noch Dreiecke. Hilfe!!!



Um den SW-Bauch zu verstecken ist das Vorderteil 8 cm länger zugeschnitten und gerafft. Es gibt nur eine Langarmversion, die hab ich selber gekürzt. und mit Bündchen versäubert.


Schwalben mag ich ja sehr gern, hier vernäht aus einem Sale-Stoff von Karstadt. Allerdings ist er auch nicht sehr elastisch.

Ich hoffe auf Eure Tipps zur SM-Anpassung bzw. Erfahrungen mit diesem Schnitt.

Die anderen MMM-Mädels findet ihr hier


Kommentare:

  1. Hallo! Ich würde die Schnittteile nicht einfach nach unten hin vergrößern, sondern die Schnittteile unterhalb des Armlochs auseinander schneiden und hier zwei Zentimter einfügen. Eigentlich werden Oberteile auch noch in der Höhe des Armloches verlängert, aber dann musst Du diese Korrektur auch bei den Ärmeln berücksichtigen....
    Der Stoff sieht toll aus!
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen Tipp Sandra, werd ich mal versuchen.

      LG Carola

      Löschen
  2. Hallo!
    Ich habe auch die Liese genäht und war mit dem Überlappen der beiden Schnittteile nicht zufrieden! Ich habe mir zwei Abnäher von unten gebastelt und dann die Teile nicht so weit überlappen lassen. Das Ergebnis war gut!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hui, interessant, aber das hört sich ganz schön kompliziert an....

      LG Carola

      Löschen
    2. Durch die Teilungsnaht kann man gut von unten Abnäher einsetzten und dann die Mittelnaht um die Breite der Abnäher versetzen. Ist gar nicht so schwierig! Ich bin auch kein Schnittkünstler.
      LG Monika

      Löschen
  3. Hallo,
    bei deinem Problem kann ich dir leider nicht helfen und hoffe, dass die anderen Mädels dir weiterhelfen können. Aber ich finde deine Frau Liese richtig toll! Der Stoff ist wunderschön :)

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  4. Schau dir doch mal "Martha" vom Milchmonster an.
    Dort ist eine extra Stillversion enthalten, vielleicht wäre das ein Schnitt für dich?
    http://www.milchmonster.de/E-Books/E-Book-Martha.html

    Und ich bin auch ganz oft entsetzt wie teuer mitunter die allereinfachsten Schnittmuster (zum Teil auch noch zum selbst ausdrucken) sind, während sich andere z.B. Schnabelina hinsetzt und die besten E-Books ohne Gebühr zur Verfügung stellt.
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lehmi, Martha hab ich auch hier liegen und auch schon einige Male genäht. Sie beschreibt ja auch die Anpassung nach der Länge. Das Ebook ist auf alle Fälle wesentlich detaillierter und auch bei Deiner Meinung zu Schnabelina kann ich direkt unterschreiben.
      LG Carola

      Löschen
  5. Sehr schickes Oberteil, von dem Problem sieht man bei den Bildern nichts. Mir passt der Schnitt (ausnahmsweise mal) ganz gut. Ich würde es vermutlich mal so probieren wie Sandra oben beschrieben hat. Viel Erfolg!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen