Sonntag, 12. Oktober 2014

Herbst-Jacken-Sew-Along Teil 2

Heute wird bei Karin von Dreikah der Stoff vorgestellt und die ersten Schritte gezeigt bzw. war Karin selbst schon ziemlich fleißig.

Aber ich...hab noch die Qual der Wahl bei der Materialauswahl.

Diesmal bestellte ich sogar Stoffmuster bei zwei großen Onlinehändlern.





Mir schwebt entweder ein schönes schwarz/weiß Muster in Hahnentrittoptik vor oder ein senfgelber oder grüner Mantel. 

Wie ich schon erwähnte, bin ich beim Mantel nähen ziemlich planlos und mir überhaupt noch nicht klar wie ich ihn füttere. Die Stoffproben fühlen sich alle recht dünn an. Hier in den Bergen sind im Winter die Temperaturen oft im Minusbereich und ich möchte den Mantel schon die ganze kalte Jahreszeit durch tragen.  Hier liegt auch noch so ein dünner Hahnentritt für ein Kleid oder Rock. Kann ich den so füttern dass sich der als Mantel gut trägt ohne dass ich wie ein Michelinmännchen wirke? Ich hoffe ihr habt Tipps für mich oder ich kann bei den anderen Jackennäherinnen dazu noch etwas finden.

Die endgültige Stoffentscheidung wird bei mir erst nächsten Sonntag fallen, weil ich zum Stoffmarkt fahre und wenn mir dort ein Stöffchen zusagt werde ich zuschlagen und ansonsten bestellen.

Die Schnittentscheidung ist für diesen Mantel  aus der aktuelle Burda-Easy gefallen, dazu möchte ich dann noch Taschen basteln und ihn verlängern, da meine Röcke immer knielang sind.


Karin bat noch in ihrem heutigen Post um Freischaltung der Kommentare. Ich hatte jetzt seit Jahresanfang die Kommentare komplett freigeschalten und wurde gerade seit dieser Woche sehr gespamt, deshalb musste ich jetzt die Sicherheitsabfrage einschalten. Ich bitte um Euer Verständnis.

Jetzt freu ich mich schon hier auf die anderen Beiträge.

Kommentare:

  1. Generell würde ich sagen: das Futter sollte dem Oberstoff angemessen sein. Einen dünnen Stoff mit Steppfutter o.ä. zu füttern halte ich für keine gute Idee.
    Ich finde die Stoffprobe im ersten Bild, die ganz oben liegt, und die in der oberen rechten Ecke sehr gut. Ich mag Pepita und Hahnentritt, aber bei den anderen hätte ich meine Bedenken, dass das Ganze dann zu aufgeregt und "laut" wirkt, trotz geometrischem Muster. Immerhin ist der Mantel schon ziemlich großflächig. Durch die verwischte Optik wird dem aber entgegen gewirkt, finde ich.
    Kannst du dir auch vorstellen, zu kombinieren? Zum Beispiel einen der gemusterten Stoffe zu nehmen und z.B. die Taschenpatten aus dem gelben Stoff zu machen? Stelle ich mir sehr cool vor! Oder aus einem schwarzen Stoff, wenn es nicht ganz so auffällig sein soll.

    Was die Dicke angeht: das Wärmehaltevermögen von Wolle ist nicht zu unterschätzen! Wenn du ein wirklich warmes Futter möchtest kannst du dir ja mal Teddyplüsch angucken, damit bist du gut eingekuschelt. Oder einen Fleecestoff als Futter, gibt es ja häufig bei Regenjacken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenny,

      vielen Dank für Deinen ausführlichen Kommentar. Dein Tipp mit der Stoffkombi ist eine gute Idee, dass muss ich mir mal hinlegen...

      LG Carola

      Löschen
  2. Der Schnitt ist schonmal toll und ich tendiere eher zu den Hahnentritt-Stoffen.
    Als Zwischenlage könntest du Thinsulate verwenden. Das ist recht dünn, trägt nicht auf und wärmt gut.
    Bei Lucy (Nahtzugabe) gibt es eine ziemlich gute Sammlung über Einlagen und Zwischenlagen (im Rahmen des Wintermantel-Sew-Alongs vor knapp 2 Jahren). Vielleicht schaust du da noch mal nach.
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Tipp zum Thinsulate. Ich hab seit Jahren Kaufhandschuhe die damit gefüttert sind und die halten wirklich perfekt warm.
      LG Carola

      Löschen
  3. Schwarz- weiss ist immer toll, aber auch deine farbigen Stoffe sind sehr schön.
    Der Schnitt gefällt mir auch sehr gut, bei mir würden da auch noch welche Stoffe liegen...
    ich würde auch Thinsulate verwenden, habe es aber selbst auch noch nie getestet...und als Futter ein dünnes Vlies?
    Ich brauche auch immer sehr viel Zeit bis ich mich für etwas entschieden habe, besonders wen es um grössere Projekte geht.
    liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  4. Jede Mange schöne Stoffe hast du dir da ausgesucht. Für den kalten Winter würde ich auf jeden Fall einen sehr dicht gewebten Stoff nehmen, damit der Wind nicht durchpfeifft.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Woher hast du diese tollen Stoff? Die sind ja alle wunderschön. Da könnte ich mich nur schwer entscheiden. Das mit der Freischaltung kann ich gut verstehen. Mach es nur so, wenns für dich besser ist. Ich bin bei wordpress der spamfilter ist absolut super!
    LG karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Karin, erstmal vielen Dank für Deine Mühen. Der obere Teil ist von stoffe.de und die zwei unteren von Stoffe zandarino. Der Spamfilter bei blogger hat auch funktioniert, aber ich bin gerade jetzt etwas verunsichert...
      LG Carola

      Löschen
  6. wenn du den im winter tragen willst, musst du ihn wattieren. am besten mit 100%-wolle- watteline. damit es nciht so starr ist, darf keine nahtzugaben aus watteline geben. d.h. sie werden nach der naht abgeschnitten. es gibt auch andere super dämmende stoffe von 3M. es gibt sogar solche, die zwar in deutschland hergestellt werden aber in moskau verkauft und russischer winter ist nciht zum lachen. die wattieren damit und sind irre glücklich:)
    bzgl. der stoffwahl... meine tochter hat für mich mit fotoshop 9 varianten gemacht von dem foto von mir mit mantelmodell,was ich zur verfügung hatte + unterlegt mit dem stoff. denn nur so kann man sehen,wie der stoff am modell und an dir wirkt.

    AntwortenLöschen
  7. P.S. hier ist auch ncoh möglichkeit. aber das mute ich niemand zu..
    es ist haute couture methode. ich ahbe an die innenfläche des oberstoffes des Jackets per hand(die GANZE jacke wattiert, ABER es geht nur von der naht bis zur naht. auf diese weise ist Jacket sehr mobil und dünn.
    hier ist das detailfoto.
    http://club.season.ru/index.php?act=Attach&type=post&id=197752
    und hier ist komplett wattierter Jacket(ich ahbe 2 wochen für die wattierung gebraucht)
    http://club.season.ru/index.php?s=&showtopic=22264&view=findpost&p=502737

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Jacke ist natürlich der Wahnsinn, aber ich befürchte ich beiße irgendwann in den Stoff bei dieser aufwendigen Arbeit. Vielen Dank auch oben für Deinen Hinweis zu 3 M. Wollewatteline scheint man gar nicht so leicht zu bekommen und Thinsulate von 3 M kenn ich auch von Kaufleidung und bin sehr überzeugt davon. Ich denke das werde ich versuchen.
      LG Carola

      Löschen
    2. Achte darauf ,welchen Thinsulate du kaufts.die unterscheiden sich. ich muss nachschauen,was sie in russland benutzen,aber sie müssen ja mindestens -25°C aushalten...ansonsten nur pelz..
      und sonst wenn du dynamische jacke haben willst musst du einfach die dicke hinter der naht(also diue nahtzugabe der wattierung) wegschneiden.
      das wird schon gut gehen!;-)

      Löschen
    3. P.S. Thinsulate classic komfort, Modell C CS CSD - 100,ist 0,7 cm dick und reicht bis -15°C.
      ;-)
      modell 150 reicht bis -25°C. dann kommt noch darazf an, on man vlies oder anderes futter verwendet- das trägt um so mehr dazu bei,dass es warm hält.
      keine reinigung, sondern nur waschen, denn in thinsulate bleiben absage und chemische stoffe drin....

      Löschen
    4. Danke für den Tipp mit dem Waschen. Hättest Du auch noch eine deutsche oder österreichische Bezugsquelle für mich, da find ich leider gerade nichts.

      Löschen
    5. ich kenne nur das.. leider:
      http://www.funfabric.de/halli.php?01_14295
      muss man die anschreiben oder anrufen mit der frage,welche -grade hält die durch..
      ansonsten gueckew dich in dem shop durch, die ahben auch paar andere stoffe.

      Löschen
  8. Ich finde ja, dass der schlichte Schnitt des Mantels sowohl ein Muster, als auch eine kräftige Farbe gut vertragen kann. Ich würde da den Stoff nehmen, der dir am besten zu Gesicht steht.
    Und gute Tipps beüglich des Fütterns sind ja schon gekommen.
    Ich wünsche dir jedenfalls gutes Gelingen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Mir gefällt die Kombination von deinen unteren Mustern sehr gut, dh das grün mit dem Hahnentritt; z.B. den Hauptmantel in Hahnentritt und die Ärmel in Grün.

    AntwortenLöschen
  10. Total schön :), ich bin total gespannt auf das Ergebnis :-)
    glG Melanie

    AntwortenLöschen
  11. Hahnentritt würde mir gerade gut gefallen! Weiß aber nicht, was Dir gut steht. Zum Schnitt würde es jedenfalls gut passen. Die kräftigen Farben allerdings auch... :-) Schwierige Entscheidung...
    LG Judy

    AntwortenLöschen