Dienstag, 22. April 2014

Geldbörse für den Stoffmarkt

Nächsten Sonntag steht für mich endlich wieder Stoffmarkt an. In dem Gewühle möchte ich nicht meine ganzen Geldbeutel mit mir rumschleppen, sondern nur das Nötigste, also nähte ich mir nach der Anleitung von Binimey eine kleine Börse passend zu meinem Schnabelinabag aus den Stoffresten.



Innen ein Reißverschlußfach und drei Kartenfächer. So ist man auch ausreichend fürs zukünftige Schwimmbadbesuche, Bergtouren und sonstiges ausgerüstet, bei denen ich keinen Riesengeldbeutel mitschleppen möchte.












Abweichend zum Freebook verstärkte ich diese Version mit S 320, da mir die erste die ich vor ein paar Wochen machte und verschenkte fast zu dick war mit dem Volumenvlies.

Und jetzt freu ich mich auf Sonntag... vielleicht erkennt mich ja jemand an der Tasche:)

Um mir die Zeit bis dahin noch etwas zu vertreiben geht der Geldbeutel zum Creadienstag und ich schau mich dort noch ein wenig nach weiteren Ideen um.

1 Kommentar:

  1. Oh, die ist ja süß. Da muss ich mir gleich mal den Schnitt anschauen. Minibörsen, wo alles Wichtige reinpasst, braucht man immer.
    LG Anke

    AntwortenLöschen