Donnerstag, 3. März 2016

Mit Emma zu RUMS

Schon ewig lag hier das Schnittmuster Emma zum Testen bereit. Eigentlich war es schon für die Schwangerschaft geplant doch wie es immer so ist...Außerdem reicht es nicht wie beim Ebook üblich auszudrucken und zu kleben, sondern man muss nochmal abpausen weil sich Schnittteile auf dem Bogen überschneiden. Da hatte ich auch so meine Motivationsprobleme

Zum Vernähen wählte ich dann einen Coupon vom Stoffmarkt aus Viskosejersey. Die Farbe passt gerade perfekt in mein derzeitiges Stoffbeuteschema.


Spannend fand ich die Ausschnittverarbeitung, in der der große Raglanausschnitt einfach mit einem Gummitunnel zusammengerafft wird. Das Prinzip funktioniert sehr simpel. Allerdings schaut es auch sehr einfach aus bei näherer Betrachtung.


Der Bund unten ist mir auch etwas zu breit, das würde ich verschmälern.

Allerdings bin ich mir nicht sicher ob es zu einer Wiederholung kommt. Bei meiner derzeitigen Figur steht es mir leider gar nicht. Vielleicht fällt es besser wenn die Oberweite wieder weg ist so wie bei der Puppe. Da fällt das Shirt nämlich sehr schön und deshalb gibt es auch keine Tragefotos heute für Euch.

Verlinkt zu RUMS




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen